IGP / PGL

Die Firma Printronix hat als eine der ersten Anbieter von Druckern eine eigene Kommandosprache zur Gestaltung von Formularen und Etiketten für ihre Matrixdrucker geschaffen: Intelligent Graphics Processor (IGP). Damit konnte man durch den Druck von simplen Texten nicht nur Plakatschriften und Barcodes, sondern sogar Graphiken und ganze Formulare drucken.

Der IGP/PGL-Konverter ist eine Emulation, die auf dem Intelligent Graphics Processor IGP-100/200/400 Board (Interfacekarte für Drucker) von Printronix basiert. Diese Emulation ist kompatibel mit der vom IGP-Board unterstützten Programmiersprache Printronix Graphics Language (PGL).

IGP/PGL definiert eine grosse Zahl an Kommandos für:

  • On-Line Formular- und Etiketten-Generierung
  • Barcodes (EAN 8, EAN 13, Interleaved 2/5, Code 39, Code 128, Codabar, Matrix, PDF417, MaxiCode etc.)
  • Alphanumerische Zeichenketten mit verschiedenen Schriftarten und Zeichensätzen
  • Boxen, Linien, Ecken
  • Logos
  • Automatisches Inkrementieren / Dekrementieren von Variablen
  • Automatische Wiederholung von Objekten

Ein IGP/PGL-Programm besteht aus einer Folge von leistungsfähigen Grafik-Kommandos zur Generierung von Boxen, von vertikalen und horizontalen Linien mit selektierbaren Stärken und von Logos. Spezielle Effekte, wie Reverse Printing (Weiß auf Schwarz), das Rotieren von Zeichenketten oder das Duplizieren von IGP/PGL Objekten, ergänzen den Befehlsatz dieser Druckersprache, die den Programmierungsaufwand und die Verarbeitungszeit auf dem druckenden Hostsystem erheblich reduziert.

      
 ~CREATE;IGPFORM;864
 SCALE;CHAR;6;10
 LFORM6;72
 BOX
 2;35;16;53;61
 STOP
 CORNER
 3;30;13;57;64;5;7
 STOP
 HORZ
 1;40;16;61
 1;45;16;61
 1;49;16;61
 STOP
 VERT
 1;49;40;45
 1;49;49;53
 STOP
 ALPHA
 31;22;0;0;*SPE Systemhaus GmbH*
 32;22;0;0;*Waldstr. 7*
 33;22;0;0;*63150 Heusenstamm*
 35.9;17;0;0;*SERIAL NUMBER*
 40.3;17;0;0;*PART NUMBER*
 40.3;50;0;0;*MFG. DATE*
 45.3;17;0;0;*DESCRIPTION*
 49.3;17;0;0;*INTERFACE*
 49.3;50;0;0;*VERSION*
 C12;31;16;0;0;*FROM:*
 C15;54;26;0;0;*Call SPE Systemhaus GmbH for more information.* 
 C15;55;34;0;0;*06106 860563*
 AF1;7;38.7;19.3;3;3
 AF2;11;43;20;2;2
 AF3;31;47.3;20;2;1
 AF4;33;51.3;20;2;1
 STOP
 BARCODE
 C3/9;H8;BF1;5;DARK;35.7;39
 STOP
 END
 ~EXECUTE;IGPFORM
 ~AF1;*49114*
 ~AF2;*106772-902*
 ~AF3;*INTELLIGENT GRAPHICS PROCESSOR*
 ~AF4;*PARALLEL-CENTRONICS*
 ~BF1;*49114*
 ~NORMAL
      

Das folgende Beispiel zeigt beispielhaft die Struktur eines IGP/PGL-Programms und die Verwendung einiger IGP-Kommandos.

Wird der links abgebildete Text über den convert4print IGP-Konverter gedruckt, wird das nachfolgend abgebildete Etikett erzeugt. Zum Vergrößern der Ansicht kann in das Bild geklickt werden.



Im convert4print-System stehen IGP/PGL-Emulatoren für Laserdrucker, Matrixdrucker und Etikettendrucker mit ZPL2 zur Verfügung.

Trotz der erheblichen Unterschiede zwischen diesen Druckertypen, zum Beispiel was die Auflösung betrifft, erzeugt convert4print weitestgehend identische Ausgaben.


SPE